MoneyMuseum

Geschichten rund ums Geld

ENGLISH

MoneyMuseum

Wir sind kein traditionelles Museum, sondern ein Ort der Begegnung, d.h. ein museion im alt-griechischen Sinn. Deshalb bringen die Besucher, die Besucherinnen oft etwas, das sie mit Geld in Verbindung bringen, zur Diskussion mit: eine Emotion, ein Gedanke, eine Überzeugung.

Das MoneyMuseum richtet sich an ein breites Publikum, das allgemein an gesellschaftlichen, philosophischen und historischen Themen interessiert ist. Insbesondere an Personen, die sich vertieft mit Hintergründen und Bedingungen unseres Geldsystems auseinandersetzen möchten.

Geldgeschichten

Geld ist abstrakt. Das war nicht immer so. Wir blicken in die Geschichte des Geldes in Ost und West. Wir wollen es begreifbar machen und haben dafür eine Landkarte entwickelt. Material, Zeit, Macht, Beziehung und Tausch werden damit einfach und sinnlich erklärt.

Wir suchen in alten Büchern Wissen und Weisheiten, die uns helfen, eine Sicht auf die Zukunft von Geld zu entwickeln. 

Wir bieten einen Leitfaden durch ein komplexes Gebiet. 

Geschichten aus der
Bibliothek

Unsere Bibliothek erzählt wie Geld entstanden ist. Was war vorher, als die Menschen untereinander verbunden waren ohne Geld? Wir besprechen, welche Konsequenzen die Entwicklung des modernen Kreditgeldes mit sich brachte.

Geschichten von China

Das gängige Bild der aufstrebenden modernen Grossmacht ist geprägt von der politischen Führung durch die kommunistische Partei Chinas. Die Vorstellung eines autoritären Staatswesens lässt zuallererst an Einschränkungen, an Grenzen denken. Doch China ist ein vielfältiges Land mit einer weit älteren Geschichte als wir sie in Europa kennen. Es gibt Unterschiede und Bruchstellen im Innern sowie an den Grenzen zu seinen Nachbarn. Diese lassen Freiräume erahnen, denen wir nachgehen wollen. 

Eigentlich ist die gelebte Vielfalt im heutigen China, welche im Kontrast zur politischen Rede von «chinesischen Eigenschaften» steht, und damit die persönlichen Freiräume der Menschen in China der wichtigste Ausgangspunkt, um von dort Gesellschaft, Wirtschaft und Politik bis zum Geopolitischen zu verstehen. Die hier versammelten Beiträge loten Freiräume und Grenzen jedoch in der umgekehrten Richtung aus, vom Geopolitischen zum Persönlichen - in der Hoffnung, damit den Einstieg zu erleichtern.  

Münzgeschichten

Münzen sind Fenster in die Vergangenheit.

Wir lassen ausgewählte Münzen aus der Sammlung des MoneyMuseums sprechen. Wir laden Sie so ein zu einer “Reise durch die Welt des Geldes”.

cusanus

Hochschule für Gesellschaftsgestaltung, Koblenz

Archiv MoneyMuseum

Item 1 of 4